Dokumentation: Bunte Liga Saarbrücken

Bunte Liga Saarbrücken – Film from BUNKHOUSE – Philipp Majer on Vimeo.

Ein sehr sehenswerter Kurzfilm über die Bunte Liga Saarbrücken, eine Hobbyliga, in der die Mannschaften ohne Schiedsrichter auskommen – und in der es trotzdem fairer zugeht als auf den meisten Dorfsportplätzen. Auch einige bekannte Gesichter aus dem Ludwigspark tauchen auf.

Veröffentlicht unter Über den Tellerrand, Video | Verschlagwortet mit , , , , , | Ein Kommentar

Das Stimmungshoch nutzen

Schalparade in Mannheim (Foto: Andreas Schlichter)

Schalparade in Mannheim (Foto: Andreas Schlichter)

Fünf Siege in Fünf Ligaspielen wären normal der Anlass, um zu schauen: Wann gab es das zuletzt? Der FCS-Fan schaut gerne in die Vergangenheit, da der Blick in die Zukunft eben oft Bauchweh verursacht. Und selbiger Mechanismus dürfte trotz oft gefassten Vierjahresplänen auch der Führungsebene des 1. FC Saarbrücken kein unbekanntes Thema sein. Dabei wäre gerade jetzt ein guter Zeitpunkt, die gute Stimmung aus der Liga rüber in den Verein zu transportieren – und bei nicht immer bequemen Themen den Konsens zu suchen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014/2015, Essay, Kommentar, Verein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Fuppes des Tages: Polizeibericht vs. Augenzeugenberichte

FCS-Fans in Mannheim (Foto: Andreas Schlichter)

FCS-Fans in Mannheim (Foto: Andreas Schlichter)

Es gab mal wieder das, was Fußballverbände üblicherweise ein “Risikospiel” nennen: Der SV Waldhof Mannheim gegen den 1. FC Saarbrücken. Ein Klassiker, ein Schlager im Südwesten, der aber auch Einsatzleitern der Polizei schon Wochen vorher die ein oder andere Schweißperle ins Gesicht trieb. Die Mannheimer Polizei wollte sich mit einem besonderen Konzept hervortun und setzte auf möglichst viel Öffentlichkeit und kündigte im Fanbrief ihr Vorgehen an. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014/2015, Regionalliga | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fuppes des Tages: Rechnen mit BILD

Erlebte die letzte Tabellenführung des FCS mit: Sven Sökler (Foto: Andreas Schlichter)

Erlebte die letzte Tabellenführung des FCS mit: Sven Sökler (Foto: Andreas Schlichter)

Der 1. FC Saarbrücken hat dank eines Ausrutschers von Ligafavorit Elversberg die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest übernommen – bemerkenswert, wenn man das unter dem Blickwinkel des vermeidbaren Abstiegs, der Diskussion um Milan Sasic und der Heimblamage gegen Elversberg anschaut. Obwohl offiziell nicht vom Aufstieg in dieser Saison geredet wird (wohl aber spätestens 2016), gehört der FCS zu den Mannschaften, die ernst genommen wird. Leider verdeutlicht die Saarlandausgabe der BILD genau das mit einem Rechenbeispiel, das Unsinn ist.

Saarbrücken stapelt tief – doch eines ist trotzdem offensichtlich: Die erste Tabellenführung nach 1559 Tagen tut gut”, heißt es im Artikel “Tabellenführung! Saarbrücken ist’s egal“, der eine latente Unzufriedenheißt über das Understatement der Spieler auszudrücken vermag. Unzufrieden bin ich nur mit einem: Daniel Fischers Rechenkünsten. Vor 1559 Tagen war der 2. Juni 2010. Tatsächlich war der FCS damals Tabellenführer in der Regionalliga West und die Saison seit einigen Tagen beendet. Die Wahl des 2. Juni 2010? Eher willkürlich anmutend, denn offiziell war der FCS damit bis Ende Juni Tabellenführer. Der Saisonwechsel findet immer zum 1. Juli statt.

Aber ist die Information überhaupt richtig? Nein. Fischer unterschlägt peinlicherweise eine Erfolgsperiode seines Kumpels Jürgen Luginger. Denn auch in der 3. Liga war der 1. FC Saarbrücken für eine gewisse Zeit Tabellenführer. Zuletzt bis vor dem zwölften Spieltag der Saison 2011/2012 – also bis zum Spitzenduell bei Jahn Regensburg, das mit 1:4 verloren ging und den Anfang vom Ende der “Unbesiegbaren” unter Trainer. Luginger bedeutete. Da das Spiel am 1. Oktober 2011 stattfand, kann der 30. September 2011 als Stichtag genommen werden. Und auf einmal sind es noch 1074 Tage. Das ist aber auch lange genug. Trotzdem sollte die Mannschaft gerade jetzt bei ihrer Haltung zum Thema Aufstieg bleiben – damit ist der Verein auch unter Dieter Ferner immer gut gefahren.

Veröffentlicht unter 2014/2015, Fuppes, Kommentar | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auswärtsspiel: Frankreich – Spanien 1:0 (0:0)

matchfraesp01Es mag nicht auf jeden zutreffen, aber zumindest auf mich. Und ich weiß nicht, ob das mir ein schlechtes Zeugnis als Fußballfan, eine gewisse Abgestumpftheit oder vielleicht auch nur Pragmatismus bescheinigt: Ich spüre keinen Mangel an Stadionfußball, wenn ich mal für eine längere Zeit in der Ferne bin. Stadionfußball ist für mich der Saarbrücker Ludwigspark. Nicht, weil er “oldschool” (oder in sanierungsbedürftigem Zustand) ist, sondern weil es das Stadion ist, in dem ich erst Fußballfan wurde. In dem die Mannschaft spielt, an der mir was hängt. In das die Leute gehen, die ich kenne. Also war es sicher keine Mangelerscheinung, dass ich zu einem Länderspiel gegangen bin. Ich, der normal Freundschaftsspiele zwischen Nationalmannschaften ob des sportlich oft zweifelhaften Werts gerne ignoriert. Aber dann ist da in gewissen Momenten wieder die Neugier und eben die Gelegenheit.

Frankreich gegen Spanien. Der Ausrichter der kommenden Europameisterschaft gegen den Weltmeister von 2010. Im Stade de France, das für mich immer den Klang des Besonderen hatte. Und nun praktischerweise mit dem Zug nicht weiter als eine halbe Stunde entfernt liegt. Da es zudem noch reichlich Eintrittskarten für 25 Euro gab, die unsere kleine Gruppe deutscher Studentinnen und Studenten im sonst wenig preiswerten Paris für ein faires Angebot hielten, zog es uns in den Pariser Norden. Nach kurzem Halt am Gare du Nord, wo unsere Gruppe den allgemeinen Treffpunkt ausgemacht hatte, ging es mit dem Zug eine Station zu “La Plaine – Stade de France”. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014/2015, Über den Tellerrand, Erlebnisbericht | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Richtige Entscheidungen, falsche Entscheidungen

Patrick Schmidt geht nach einem eher mäßigen Intermezzo in Saarbrücken (Foto: <a href=Die Unterstellung, ich würde dieses Blog hier nur betreiben, um meine haltlose Kritik am Verein und seinen offiziellen loszuwerden, ist so alt, wie das Blog selbst. Dabei ist die Realität, dass ich stets mehr loben als kritisieren möchte. Gestern habe ich mich über die kleine Serie gefreut – aber heute lässt mich die neueste personelle Umbildung eher zweifeln: Rufat Dadashov wechselt zum 1. FC Saarbrücken, Patrick Schmidt hat seinen Vertrag hingegen aufgelöst. Wie so oft liegen hier einige richtige Entscheidungen von Fuat Kilic zu Grunde. Aber die falschen überwiegen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014/2015, Kommentar, News, Regionalliga | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Heimlich und unbemerkt…

Der FCS mit Rückenwind? (Foto: Andreas Schlichter)

Der FCS mit Rückenwind? (Foto: Andreas Schlichter)

…ist etwas passiert, was es schon lange nicht mehr beim 1. FC Saarbrücken gab: Drei Siege in Folge in einer laufenden Spielzeit. Das letzte Mal, dass der FCS (nicht saisonübergreifend) aus drei Spielen am Stück die volle Punktausbeute mitnehmen konnte, war in der Hinrunde 2011/2012. Vom neunten bis zum elften Spieltag drehte der FCS von Jürgen Luginger voll auf und weckte in den Fanköpfen die Hoffnung auf eine Rückkehr in die Zweite Bundesliga – drei Jahre später ist der FCS in die Regionalliga zurückgekehrt einzig die Vereinsführung lässt sich dazu hinreißen, das Wort “Bundesliga” in einem anderen Zusammenhang als Frauen- oder Jugendfußball in den Mund zu nehmen. Drei Siege sind aber dennoch wichtiger als nur neun Punkte: Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2014/2015, Essay, In eigener Sache, Regionalliga | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar