Liebster Award

160129_liebster_awardZum dritten Mal unterbreche ich meine unbefristete Blogpause (nein, kein Streik, sondern eine Pause) für das Kettenbriefchen der Blogger, das Schneeballsystem der 2000er, für das richtig altmodische Blogstöckchen, das im Gegensatz zu Kommentaren in Blogs (leider!) noch nicht tot ist. Aber Gunnar ist andererseits einer der Blogger, denen ich ungerne einen Gefallen abschlage, da sein SV Wehen-Wiesbaden immerhin Kevin Pezzoni übernommen hat. Wollt Ihr es nicht vielleicht noch mal mit Hartmut Ostermann probieren?

Spaß beiseite: Der Liebster Award ist ein Award, bei dem man neue Blogs mittels dem Rumschicken von Fragen entdecken soll, was als Konzept eher halb durchdacht ist, da sich 2016 so ziemlich die meisten Blogger schon einmal über den Weg gelaufen sind. Sei’s drum! Immerhin sind Gunnars Fragen, die ich nun beantworten werde, gelungen. Danke hierfür.

  1. Für welchen Verein schlägt dein Herz und wann wurde diese Liebe entfacht?
    Für den 1. FC Saarbrücken und es begann in der Toppmöller-Ära, als der Verein, man glaubt es heute nicht mehr, noch näher an der Bundesliga als an Burgbrohl war.
  2. Wer war als Kind Dein Lieblingsspieler und wer ist es heute?
    Früher Karsten Hutwelker (Saarbrücken), dann Oliver Kahn, dann Dennis Bergkamp. Heute am Ehesten Zlatan Ibrahimovic, auch wenn er bei einem furchtbaren Verein spielt.
  3. Wie regelmäßig bist du im Stadion? Heimdauerkarte? Auswärtsfahrer?
    Derzeit fast nie. Ab und zu schaue ich mir in Berlin irgendwelche kruden unterklassigen Vereine an.
  4. Welches Spiel würdest du gerne wieder und wieder erleben?
    Das 3:0 des 1. FC Saarbrücken gegen Eintracht Frankfurt in der Saison 2004/2005. Ein traumhafter Tag.
  5. Auf welches Erlebnis mit deinem Verein hättest du gerne verzichtet?
    So ziemlich alle sportlichen Erlebnisse zwischen 2006 und 2008, sowie vieles von dem, was passiert ist, seit Milan Sasic beim 1. FC Saarbrücken tätig ist.
  6. Seit wann bloggst du und was war der Impuls, damit anzufangen?
    Wenn man die „Blutgrätsche“-Zeit mitrechnet seit 2005. Es war vor allem die Lust am Schreiben und die Begeisterung für frühere Fanzines.
  7. Wie hat sich das Thema Fußball für dich durchs Bloggen und Twittern verändert?
    Auf Twitter findet der 1. FC Saarbrücken nicht statt, was ich schade finde. Die Leute hält es leider zu sehr auf Facebook. Das kann ich hier im Fragebogen schreiben und den Text auch später bei Facebook teilen und keinem fällt das auf. Davon abgesehen: Einige Leute halten mich für wichtig, weil ich ein Blog betreibe. Früher war alles besser!
  8. Gegen die Derbyfizierung der Sprache: Gegen welchen Verein spielt ihr ein echtes Derby? Und bei welchen Begegnungen macht lediglich die Presse eines daraus?
    Gegen Homburg. Kaiserslautern ist realistisch gesehen zu weit weg, wäre aber in der gleichen Kategorie. Das „Stadtderby“ gegen Saar 05 war zu einseitig. Elversberg wird vielleicht mal in 10, 20 Jahren ein Derby, ist aber für mich keins.
  9. Welche drei Dinge würdest du gerne an deinem Verein verändern?
    Drei Dinge reichen bei weitem nicht aus. Im Kleinen würde mir reichen: Eine erkennbare strategische Linie der Verantwortlichen, eine ordentliche Kommunikation und weniger plumpe Dummheit bei wichtigen Entscheidungen.
  10. Welche Bedeutung hat Fußball für dich neben der sportlichen?
    Es ist ein ganz netter Zeitvertreib mit vielen interessanten Facetten.
  11. Mit welchem ehemaligen Spieler deines Vereins würdest du gerne mal eine Partie kommentieren und warum?
    Statt mit einem Ex-Spieler lieber mit Peter Neururer. Selbsterklärend.

Eigentlich mal ich das Nominieren nicht, aber da ich mitmachen musste, dürfen sich der werte Catenaccio 07 und der andere Saarbrücker Blogger nun freuen. Meine Fragen:

  1. Würdet Ihr lieber einen Tag mit Thorsten Legat im Dschungel oder einen Tag mit Stefan Effenberg im Trainingslager in Belek sein? Bitte begründen!
  2. Warum habt Ihr noch keinen Youtube-Channel mit Hauls und Kosmetik-Tipps?
  3. Was vermisst Ihr mehr? Die guten alten 11-Freunde-Zeiten oder Spielständen beim Aktualisieren im Videotext zuzuschauen?
  4. Wer ist Euer Lieblingsschiedsrichter?
  5. Welche zwei Dinge ändern sich in Deinem Verein nie?
  6. Welchem Twitteraccount sollte ich heute noch folgen?
  7. Was war die dreisteste Werbeanfrage per Mail, die Du je erhalten hast?
  8. Jetzt mal im Ernst: Braucht die Bundesliga noch mehr Geld?
  9. Ist Handball der neue Fußball?
  10. Ist Snapchat das neue Twitter?
  11. Zum Abschluss: Warum bist Du immer noch Fan Deines Vereins?

Und hier die Regeln:

  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
  • Beantworte die 11 Fragen, die Dir der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über die Nominierung und Deinen Artikel.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2015/2016, Blogstöckchen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Liebster Award

  1. Gunnar schreibt:

    Ostermann musste ich erst googlen, aber beim Stichwort „Victor’s“ bin ich gleich zurückgeschreckt. Die waren zu Zweitligazeiten auch Trikotsponsor beim SVWW, haben dann aber irgendwann nicht mehr gezahlt und man traf sich vor Gericht wieder. Pfui.

  2. Pingback: Liebster Award | re: Fußball

Kommentare sind geschlossen.