Steckbrief: SV Spielberg

Foto: SV Spielberg

Foto: SV Spielberg

Name: SV Spielberg
Trainer: Hartmut Kaufmann (49 Jahre)
Stadion: Bechtle Stadion am Talberg
Kapazität: 2.000 Plätze
In der vierten Liga seit: 2015/2016
Bilanz gegen den 1. FC Saarbrücken: Weder positiv, noch negativ, da beide Mannschaften bislang noch nie gegeneinander spielten.
Ehemalige Spielberger auf der großen Fußballbühne: Jens Nowotny. Das „Ny“ in seinem Namen steht für die Anzahl der großen Titel, die der ehemalige Leverkusener Nationalverteidiger unter Legenden wie Christoph Daum und Klaus Toppmöller für Bayer 04 erringen konnte.
Unvergessen: bleiben Meilensteine der Spielberger Vereinsgeschichte, wie die Einweihung des Clubheims nach zweijähriger Bauzeit 1961 und die Gründung der Damen-Gymnastik-Abteilung 1980.
Wussten Sie: dass Spielberg im Gründungsjahr 1920 noch auf einer Schafweide seine Heimspiele austrug?

Auf wen sollte der FCS aufpassen? Auf die beiden erfahrenen Ex-Karlsruher Ole Schröder (mehrere Jahre Drittligaerfahrung beim KSC II) und Stefan Müller (32 Zweitligaspiele). Außerdem in Topform: Mittelstürmer Marius Schäfer, der in den vergangenen beiden Spielen dreimal einnetzte.
Hartmut Kaufmann zeichnet aus: Dass er nicht nur Fußballtrainer ist, sondern auch eine Lizenz als LifeKinetik-Trainer besitzt. Bei dieser Trainingsform wird nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness trainiert. War zudem Co-Trainer der Frauenelf der TSG Hoffenheim.
Die Spielberger Schwäche: In der Breite ist der Spielberger Kader eher unerfahren. Trotz kleinerer Überraschungen, wie etwa einem in Kaiserslautern erkämpften Remis, wird die Amateurelf noch oft Lehrgeld in dieser Saison zahlen.

Eintrittspreis für Gäste bei Heimspielen in Spielberg: Unbekannt, aber wer eine Dauerkarte möchte, rufe bitte Rolf Mangler an.
Wenn der SV Spielberg ein Film von Steven Spielberg wäre: Der Weiße Hai. Ein Frühwerk, das plötzlich auftaucht und ungeahnt einige Gegner verschlingt. Falko Götz braucht ein größeres Boot!
Warum man SVS-Fan sein könnte: Man ist ein farbenblinder Fan von Waldhof Mannheim und kommt aufgrund der Ähnlichkeit der Wappen urplötzlich nach Spielberg.
Warum doch nicht: Weil ins Stadion nicht mal Tiere oder Reisekoffer mitgebracht werden dürfen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2015/2016, Hinrunde, Regionalliga, Vorbericht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Steckbrief: SV Spielberg

  1. Pingback: Steckbrief: SV Spielberg | re: Fußball

Kommentare sind geschlossen.