Ey, bist Du Schwul!?

eydu-bist-duschwulDie Innwurf-Supporters und der Saarländische Fußballverband laden am 8. November zum Film- und Diskussionsabend in die Villa Blau-Schwarz. Es geht um Homosexualität und Homophobie im Fußball – ein Thema, dessen Ende einige Experten mit dem Coming-Out von Ex-Profi Thomas Hitzlsperger voreilig ausrufen wollten. Doch warum hat sich in Deutschland noch kein aktiver Profifußballer geoutet? Warum finden Gerüchte über angeblich schwule Fußballer so viel Resonanz? Und wie ist die Situation im Amateurbereich, wo Beleidigungen von den Betroffenen, aber in den seltensten Fällen von einer Öffentlichkeit wahrgenommen werden? Fragen, die eine gut besetzte Runde durchaus beantworten kann. Reden werden der Schiedsrichterobmann Bernd Beres, Adrian Zöhler, der sich beim Saarländischer Fußballverband um das Ehrenamt, Integration und Fair Play kümmert, eine Vertreterin der Frauenmannschaft des FV Fischbach und der Saarbrücker Fanprojektsleiter Jörg Rodenbüsch. Mathias Zimmermann von der Saarbrücker Zeitung moderiert.

Bevor debattiert wird, zeigen die Innwurf-Supporters den niederländischen Animationsfilm „I love Hooligans“, der die Geschichte eines homosexuellen Hooligans erzählt. Der Kurzfilm hat an mehreren Filmfestivals teilgenommen. Die Veranstaltung beginnt im Anschluss an das Heimspiel des 1. FC Saarbrücken gegen Wormatia Worms.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2014/2015, Allgemein, Über den Tellerrand, News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.