IG Blau-Schwarz nimmt Arbeit auf

Foto: IG Blau-Schwarz

Foto: IG Blau-Schwarz

Vor einigen Monaten habe ich auf meinem Blog berichtet, dass FCS-Aufsichtsrat Florian Kern die Einrichtung einer Fan- und Förderabteilung im 1. FC Saarbrücken plant. Nun macht die Interessensgemeinschaft Blau-Schwarz (IG Blau-Schwarz), der auch ich angehöre, für dieses Anliegen mobil. Beim kommenden Heimspiel des FCS gegen die Offenbacher Kickers am Freitag werden Helfer und Aktive der IG Blau-Schwarz ab 17.30 Uhr vor den Stadiontoren stehen und sowohl für Fragen bereit stehen, als auch Unterschriften zur Unterstützung der Fan- und Förderabteilung sammeln.

Warum ich die Ziele der IG Blau-Schwarz unterstütze

Für meine Person gesprochen: Als ich Vereinsmitglied wurde, war ich gerade 14 Jahre alt und wollte mich stärker für den Verein, der meine große „Liebe“ in Sachen Fußball ist, stärker engagieren. Leider, so finde ich, werden Neumitglieder nicht immer vom Verein dort abgeholt, wo sie sind. Das beginnt bei eher banalen Fragen, wie der Art der Mitgliedschaft oder der zuständigen Abteilung (Fans sind immerhin auch Spieler des FCS), endete aber oft auf einer von Passivität geprägten und unlebendigen Vereinskultur: Mitgliederversammlungen, die eher als lästige Pflichttermine, denn als Forum zum Austausch gesehen wurden. Die Einrichtung einer eigenen Abteilung für Fans würde nicht nur Zuständigkeiten besser regeln und das Vereinsleben attraktiver gestalten, es würde auch in einem nicht immer, aber manchmal zerstrittenen Verein eine Möglichkeit des Austauschs schaffen und nicht zuletzt auch eine Mitgliedschaft wieder attraktiver machen.

Weitere Infos zur Initiative:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2014/2015, In eigener Sache, Verein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.