Vorbericht: Wacker Burghausen – 1. FC Saarbrücken

200px-Wacker_Burghausen.svgName: Wacker Burghausen Fußball GmbH
Vereinsfarben: schwarz-weiß-grün
Trainer: Uwe Wolf
Stadion: Wacker-Arena
Kapazität: 10.000
Länderspiele: Die russische Nationalelf testete hier zuletzt vor der Europameisterschaft 2008 gegen Serbien (2:1) und Litauen (4:1)

Hat bereits für Saarbrücken gespielt: Henrich Bencik (35), Stürmer.
Hat bereits für Burghausen gespielt: Martin Forkel (34), Außenverteidiger und Allrounder unter Sasic.
Hat Burghausen und Saarbrücken trainiert: Rudi Bommer.
Bester Auftritt gegen Burghausen: Saison 2012/2013, 3. Liga, 3:0-Heimsieg am 6. Spieltag, Tore: Kohler (2), Hayer.
Schlechtester Auftritt gegen Burghausen: Saison 2004/2005, 2. Bundesliga, 2:4-Niederlage am 21. Spieltag im Ludwigspark. Tore: Reuter, Thiebaut – Drescher, Krejci, Reisinger, Fink.
Denkwürdigster Auftritt: Saison 2004/2005, 2. Bundesliga, 4. Spieltag, 2:1-Sieg in Burghausen. Tore: Schmidt – Bencik, Caruso. In der ersten Halbzeit sah Yilmaz Örtüli die Rote Karte und rastete aus. In Unterzahl gelang dem FCS der erste Sieg seit der Rückkehr in die 2. Liga.
Anzahl verschiedener Trainer seit 07/2010: sechs (Jürgen Press, Mario Basler, Rudi Bommer, Reinhard Stumpf, Georgi Donkov, Uwe Wolf).
Uwe Wolf: stammt wie Mario Basler, einer seiner Vorgänger, aus dem pfälzischen Neustadt an der Weinstraße.
Die Torwartfrage ist in Burghausen: keine. Stephan Loboué kam zu Saisonbeginn aus Trier und ist als Torwart und Kapitän gesetzt. Vier Länderspiele für die Elfenbeinküste.
In Burghausen trauert man um den Abgang von: Maximillian Thiel. Das Talent ging zum 1. FC Köln, spielte bislang dort aber noch keine Rolle.
Auf diesen Neuzugang sollte man achten: Henrich Bencik. Ist mit drei Toren in zehn Spielen bester Torschütze des Tabellenletzten.

Preis für die billigste reguläre Tageskarte in Burghausen: 11 Euro, Stehplatz.
Preis für die billigste reguläre Dauerkarte in Burghausen: 130 Euro, Stehplatz. „Bis zu 8 Spiele gratis“ verspricht der SV Wacker bei Kauf der Dauerkarte und meint aktuell wohl eher: Umsonst.
Einfallsreichster Song über Wacker Burghausen: Wir sind wacker! – Der Westkurven-Song.
Warum man Wacker-Fan sein könnte: Aus Dankbarkeit darüber, dass Wacker Thomas Broich hervorgebracht hat.
Warum doch nicht: Weil es außer dem oben genannten Grund keine anderen Argumente  dafür gibt, Wacker Burghausen toll zu finden.

Und wann wird gespielt? Am Samstag, 23. November, ab 14.00 Uhr in der Wacker-Arena.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2013/14, 3. Liga, Hinrunde, Vorbericht abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.