Post von Viagogo – es geht weiter!

viagogo_smallEine nette Mitarbeiterin von viagogo, Frau S., nahm sich die Zeit, heute meine Mail an ihre Firma zu beantworten:

Sehr geehrter Herr Pilger,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die wir Ihnen gerne beantworten möchten.

viagogo ist eine Online-Plattform für den sicheren Kauf und Verkauf von Tickets für diverse Entertainmentveranstaltungen. viagogo selbst stellt nur die Plattform, die Tickets werden von den Ticketbesitzern eingestellt und zu dem Preis angeboten, den der jeweilige Verkäufer wählt. viagogo ermöglicht Fans auf der ganzen Welt einen Zugang zu Tickets für Liveveranstaltungen, darunter Konzerte, Sportveranstaltungen oder Festivals. Den Ticketbesitzer ermöglicht viagogo den Verkauf ihrer Karte, sollten sie die Veranstaltung selbst nicht besuchen können.

Zum Thema Zeitpunkt: Es gibt viele Gründe, warum Verkäufer bereits vor dem offiziellen Vorverkauf Zugang zu Tickets haben, zum Beispiel Werbepartner, Sponsoren und ähnliche Gruppen. Genauso ist es auch bei der von Ihnen genannten Partie. Entscheidend ist, dass die Verkäufer gegenüber viagogo garantiert haben, dass sie ein gültiges Ticket bereitstellen werden. Diese Garantie beruht darauf, dass der Verkäufer sein Geld erst dann bekommt, wenn der Käufer das gültige Ticket erhalten und die jeweilige Veranstaltung erfolgreich besucht hat. In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig sich in Erinnerung zu rufen, dass der Wiederverkauf von Tickets in Deutschland absolut legal ist.

Zum Thema Preis: Verfügbarkeit und Preise von Karten die bei viagogo gelistet sind, werden nicht von viagogo bestimmt, sondern von jedem individuellen Verkäufer, der die Tickets anbietet. Der Preis beruht auf dem einfachen Prinzip von Angebot und Nachfrage. Je größer die Nachfrage für eine bestimmte Karte ist, desto höher kann auch der Preis sein. Umgekehrt genauso: Ist die Nachfrage für ein bestimmtes Ticket gering, dann kann der Ticketpreis auf viagogo auch deutlich niedriger als der Originalpreis der Karte ausfallen. Wir geben unseren Verkäufern einen Hinweis zu welchem Preis das jeweilige Ticket momentan auf unserer Plattform angeboten wird. In dem von Ihnen genannten Fall liegt dieser bei 100 Euro.

Zum Thema Kategorie/Sitzplatz: Es ist leider nicht immer möglich den genauen Sitzplatz anzugeben, da diese Information dem Verkäufer gegebenenfalls noch nicht vorliegt.

Alle Tickets, die auf viagogo verkauft werden, unterliegen der viagogo-Garantie. Für den Käufer bedeutet dies, dass wir ihm den Erhalt einer gültige Karte rechtzeitig vor der Veranstaltung garantieren. Sollte es hierbei zu Schwierigkeiten kommen, kümmert sich viagogo um Ersatzkarten bzw. in dem seltenen Fall, dass keine Ersatzkarten bereitgestellt werden können, um die vollständige Rückerstattung. Dem Verkäufer garantieren wir die Bezahlung der Tickets, die sie bei uns verkauft haben. Allerdings erst nachdem der Käufer die jeweilige Veranstaltung erfolgreich besucht hat. Dadurch konnten wir die Anzahl gefälschter Tickets auf viagogo stark reduzieren.

Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen beantworten konnten und stehen Ihnen bei weiteren Fragen gerne jederzeit zur Verfügung.

Herzliche Grüße,
Ihr viagogo-Team

———————–

Leider bleibt die Antwort mir ein wenig zu unspezifisch. Es geht ja nicht um irgendein Fußballspiel, sondern um das Pokalachtelfinale 1. FC Saarbrücken – Borussia Dortmund. Grund genug, den Dialog fortzusetzen:

Sehr geehrte Frau S.,
Sehr geehrtes Viagogo-Team,

vielen Dank, dass Sie meinen Offenen Brief für meine Leser und mich so offen beantwortet haben. Mir scheint nur, dass Sie leider nicht kompetent genug auf den speziellen Einzelfall eingegangen sind. Deswegen möchte ich den angestoßenen Dialog gerne fortführen.

Preis: Natürlich haben Sie Recht! Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Aber ist dann – wenn Sie mal wirklich drüber nachdenken – Ihr Drittverkäufer eben jener Preisbildung gefolgt? Die Kapazität im DFB-Pokal wird im Ludwigspark knapp 30.000 Plätze betragen. Die meisten davon werden Stehplätze sein. Es wird also eine Knappheit an Sitzplätzen (vor allem überdachte) geben, da das Spiel im Dezember ausgetragen wird. Haben Sie schon einmal im Winter in einem Stadion aus den 1950er Jahren gesessen? Der kleine Luxus des Sitzplatzes ist den Preis sicher wert. Anders herum: Wird die Nachfrage tatsächlich so hoch steigen, dass der Preis von 100 Euro für einen Stehplatz sich wirklich durchsetzt?

Um diese Preise korrekt zu bilden, bedarf es Informationen über den Markt. Ich kann schlecht einschätzen, ob Sie persönlich diese haben. Wenn es sich nicht bei dem Verkäufer um einen der beiden Vereine handelt, habe ich starke Zweifel, dass der Verkäufer korrekte Informationen über die Nachfrage besitzt. Nicht nur das: Angesichts oben stehender Fakten würde ich persönlich – als marktwirtschaftlich denkender Mensch – den Stehplatzpreis rauf- und den Sitzplatzpreis hochfahren. Mir unverständlich, wenn Leute die Wirtschaft falsch verstehen!

Kategorie: Tut mir leid, aber hier muss ich Ihnen nun ausdrücklich widersprechen. Es handelt sich bei meinem „Stein des Anstoßes“ um die Bitburger Tribüne, die Haupttribüne des Stadions. Auf dieser gibt es – wie Sie der Webseite entnehmen können, bei Tageskarten schon die Kategorien „Tribüne Seite“ und „Vortribüne“: http://www.fc-saarbruecken.de/tickets/3_Liga

Zudem gibt es noch auf die Unterteilung in „Tribüne Seite“ und „Tribüne Mitte“, wobei die Karten der Tribüne Mitte selten bis nie in den freien Verkauf gelangen, da sie Ehrengästen oder Sponsoren vorbehalten sind, siehe auch hier: http://www.fc-saarbruecken.de/business-pakete

Unter „Zeitpunkt“ antworteten Sie mir:
„Es gibt viele Gründe, warum Verkäufer bereits vor dem offiziellen Vorverkauf Zugang zu Tickets haben, zum Beispiel Werbepartner, Sponsoren und ähnliche Gruppen. Genauso ist es auch bei der von Ihnen genannten Partie.“

Wenn dem tatsächlich so ist, kann Ihr Verkäufer sicher die Frage nach der Kategorie der Karten der Bitburger Tribüne beantworten. Ich würde mir wünschen, dass Sie diese Unklarheiten bezüglich der Kategorie aufklären und den Verkäufer auf die Preisbildung nach Angebot und Nachfrage ausdrücklich hinweisen. Meine Leser und ich sind Ihnen weiter sehr dankbar für Ihr Interesse und wir freuen uns auf Ihre baldige Antwort.

mit freundlichen Grüßen,
Carsten Pilger
Webmaster dasfcsblog.wordpress.com

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2013/14, DFB-Pokal, Offener Brief abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Post von Viagogo – es geht weiter!

  1. saarheini schreibt:

    Guten Morgen Frau Schmidt.
    Mit bösen Erwachen als Dauerkartenbesitzer, Mitglied und treuen Fan der bei jedem Wind und Wetter unser Team unterstützt, musste ich heute morgen folgende Entdeckung machen:

    http://www.viagogo.de/Sport-Tickets/Fussball/DFB-Pokal-Karten/E-578505

    Ich hoffe im Sinne der Treuen Fans, die keine Highlight Spiel Besucher sind, auf einen Fairen Verkauf und sofortiger Unterbindung eines solch florierenden Schwarzmarkt.
    Mir als DK Besitzer und Mitglied ist es wichtiger das im Kreise meiner Familie, zusammensitzend, diesen Höhepunkt erleben kann. Erst wenn wir treuen Fans unsere Karten haben, kann der Schwarzmarkt (sofern vom Verein gewünscht) bedient werden mit Karten.
    Ich denke es ist auch nicht im Sinne unseres Vereins, die zu bevorzugen die immer da sind !!!

    Mit Blau Schwarzen Grüßen

  2. Catenaccio schreibt:

    Da scheint sich ja wirklich ein interessanter Dialog zu entwickeln. Natürlich ist Frau S. darauf bedacht, zuerst einmal viagogo als Ganzes zu rechtfertigen, und nicht explizit diese Partie. Finde es aber bei aller gebotenen Ablehnung schon fast gut, wie sie es macht. Ich freue mich auf die Fortsetzung. Wenn es denn eine gibt.

    • Carsten schreibt:

      Ich glaube allein dadurch, dass mein Anliegen auf ein Spiel speziell bezogen ist, verringern sich die Chancen auf Fortsetzung etwas.

  3. N. schreibt:

    „Je größer die Nachfrage für eine bestimmte Karte ist, desto höher kann auch der Preis sein.“ – Und desto mehr verdient auch Viagogo dran…

    „Wir geben unseren Verkäufern einen Hinweis zu welchem Preis das jeweilige Ticket momentan auf unserer Plattform angeboten wird. In dem von Ihnen genannten Fall liegt dieser bei 100 Euro.“
    Da sie scheinbar alle gleichzeitig reingesetzt wurden, ist das ja auch ne echte Überraschung.

  4. Hauer Rolf-Jürgen schreibt:

    Hallo,
    Mein Name ist Rolf-Jürgen Hauer.Ich wohne in der Nähe von Chemnitz.Im diesjährigen Urlaub lernte ich ein sehr nettes Schweizer Ehepaar kennen,dessen Mann absoluter Herta BSC Fan ist.Sein Wunsch besteht darin einmal ein Heimspiel von Herta live zu erleben. Um diesen Wunsch zu erfüllen bestellte ich bei viagogo für das letzte Heimspiel im Mai 2014 fünf Eintrittskarten im Gesamtwert von 945,00 EUR. Es kam eine Bestätigung von viagogo mit dem Hinweis das Geld zu überweisen. Leider habe ich bis zum heutigen Zeitpunkt -cirka 2Monate vergangen- noch nichts wieder von viagogo gehört. Habe ich den Betrag in den Sand gesetzt? Wer kann dazu eine Aussage treffen?
    Bitte um Eure Meinung
    R.-J.Hauer

Kommentare sind geschlossen.