Vorbericht: VfB Stuttgart II – 1. FC Saarbrücken

200px-VfB_Stuttgart_1893_Logo.svgName: Verein für Bewegungsspiele Stuttgart 1893 e. V.
Kosenamen: Die Zweite vom VfB, U23, Amateure, Stuttgart II.
Den VfB erkennt man am: Roten Brustring
Trainer: Jürgen Kramny
Stadion: Gazi-Stadion auf der Waldau
Kapazität: 11.436
Wer bezahlt den kommenden Umbau des Stadions? Die Stadt.

Bekannte Wechsel von Stuttgart II nach Saarbrücken: Alessandro Caruso, Abwehr/Mittelfeld, Saison 2002/2003.
Bester Auftritt gegen Stuttgart II: Saison 2006/2007, 3:2-Heimsieg am 17. Spieltag, Tore: Hadji, Saglik (2).
Schlechtester Auftritt gegen Stuttgart II: Saison 2006/2007, 0:2-Niederlage am 34. Spieltag, Abstieg in die Oberliga. Die einzige Niederlage, die es bisher gegen den kleinen VfB gab.
Anzahl verschiedener Trainer seit 07/10: zwei (Jürgen Seeberger, Jürgen Kramny)
Jürgen Krammy: hat als Spieler immerhin zwei Jahre beim FCS verbracht.
Die Torwartfrage ist in Stuttgart: entschieden. Odisseas Vlachodimos wird auch 2013/14 Sportkommentatoren und Stadionsprecher bundesweit erfreuen.
Am meisten trauert man in Stuttgart über den Abgang von: Soufian Benyamina. Der Toptorschütze der vergangenen Saison heuerte in der 2. Bundesliga bei Dynamo Dresden an.
Am wenigsten vermisst man beim VfB II: das neumodische Vereinslogo, das auf der Mitgliederversammlung durch das traditionelle VfB-Wappen ersetzt wurde. Ab der kommenden Saison soll es wieder auf dem Trikot mit dem Brustring Platz nehmen.
Auf diese Neuzugänge sollte man achten: Stürmer Marco Grüttner (27 Jahre alt) kam vom Lokalrivalen Stuttgarter Kickers und gilt als torgefährlicher Routinier. Sein junges Pendant Timo Werner (17 Jahre) hat hingegen schon jetzt den Ruf als Riesentalent. Womöglich wird er schon jetzt eher im Bundesligakader zu finden sein, denn in der Drittligaelf.
Und wer wird das Spiel verpassen? Jetzt wohl auch noch Marcel Ziemer. Aufgrund anhaltender Unübersichtlichkeit wird überlegt, diese Rubrik künftig „Und wer ist noch fit für’s Spiel?“ umzubenennen.

Preis für die billigste reguläre Tageskarte im Gazi-Stadion bei VfB-Spielen: Stehplatz, Block B, 10 Euro.
Preis für die billigste reguläre Dauerkarte im Gazi-Stadion bei VfB-Spielen: Gibt es nicht. Dauerkartenbesitzer der ersten Mannschaft des VfB zahlen aber nur drei Euro für einen Steh- und sechs Euro für einen Sitzplatz.
Dämlichster Fanartikel im VfB-Shop: Badefritzle (aufgrund fehlender Beschreibung lässt sich nur vermuten, dass es sich um einen krokodilförmigen Ableger der „Quietscheente“ handelt), 5,95 Euro.
Warum man VfB-II-Fan sein könnte: Man ist Stuttgart-Fan und so sehr gegen den Bundesliga-Kommerz, dass man die bratwurstduftende Atmosphäre der bitterarmen, aber traditionsreichen 3. Liga vorzieht.
Warum doch nicht: Zweite Mannschaften gehören in eine eigene Liga und nicht in den Spielbetrieb der unteren Profiklassen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2013/14, 3. Liga, Hinrunde, Vorbericht abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vorbericht: VfB Stuttgart II – 1. FC Saarbrücken

  1. 3ecken1elfer schreibt:

    [Link entfernt]

    google ist dein Freund….
    Und man kann auch Stuttgart – Fan sein , weil man sich für den FCS schämt….

    • Carsten schreibt:

      Bitte keine kommerziellen Links, auch wenn es nur der zum Online-Shop des VfB ist. Die Leser können Google sicher alleine benutzen.

      Wer rein aus Scham für den FCS Fan von einer zweiten Mannschaft wird – bitte, jeder soll glücklich werden, wie es ihm beliebt.

Kommentare sind geschlossen.