Vorbericht: 1. FC Saarbrücken – Karlsruher SC

500px-Karlsruher_SC_Logo.svgEigentlich hatte ich überlegt, welchen billigen Lacher ich in die Überschrift einbauen wollte. Vielleicht „Karlsruher SC – 1. FC Saarbrücken“, befürchten nicht wenige am Samstag ein Spiel vor einer von blau-weißen KSC-Anhängern dominierten Kulisse. Angesichts der Zuschauerzahlen seit dem Schalke…lassen wir das. Das Vorverkaufskontingent in Karlsruhe von ca. 1700 Karten ist jedenfalls bereits ausverkauft, was soviel heißt wie: Der C-Block dürfte voll werden.

Der Gegner:

Was in Aachen so ziemlich alles nach dem Abstieg falsch gemacht wurde, haben die Badener wohl richtig gemacht. Sonst wäre die Mannschaft von Markus Kauczinski wohl nicht derzeit Tabellenführer. Erinnern wir uns: Beide Mannschaften waren Mitte der 2000er Jahre noch zwei Ligen höher anzutreffen. Vielleicht sind es aber auch die glücklichen Umstände, dass der Kader mit sehr starken Einzelspielern gespickt ist, allen voran die Torjäger Koen van der Biezen, Rouwen Hennings und dem aktuell wertvollsten Spieler der Liga: Hakan Calhanoglu. Der Freistoßspezialist ist übrigens designierter Nachfolger von Bunte-Titelbild-Abonnent und Holland-Nationalspieler Rafael van der Vaart.

Die Transferaktivitäten:

Wo viel richtig läuft, wird traditionell wenig Geld für Panikeinkäufe im Winter ausgegeben. Parker Walsh, zuvor vereinsloser Linksverteidiger, kehrte als Ergänzungsspieler zurück, um Ausfälle zu kompensieren. Aus der scheinbaren Insolvenzmasse der Aachener Alemannia schnappte sich der KSC zudem den rechten Abwehrspieler Kai Schwertfeger. Christoph Sauter, bislang fast ohne Spielpraxis, wurde als einziger Abgang im Winter nach Worms verliehen.

Der FCS:

Irgendwann habe ich hier bei einem der letzten Vorberichte geschrieben, die Lage sei „angespannt“. Vermutlich trifft es das nicht mehr genau, aber die deutsche Sprache hat zum Glück gewusst, dass es einmal den 1. FC Saarbrücken geben wird und mit einer Vielzahl passender Begriffe vorgesorgt: Pech, Unvermögen, Tölpelhaftigkeit, Verzweiflung, Ratlosigkeit. Komischerweise lehnen es viele noch ab, das Wort „Selbstaufgabe“ in den Mund zu nehmen, wenngleich es eher in Offenbach als gegen Bielefeld danach aussah.

Was den FCS wirklich umtreibt sind aber:

– Ein Trainer, der eigentlich längst beurlaubt wäre, wenn es denn einen willigen Nachfolger gäbe. (Zitat „Vereins-Boss“ in BILD: „Das kann Lugingers Glück sein.“
– Kämpfer in der Mannschaft, denen derzeit schlicht das Können oder die Konzentration im Abstiegskampf fehlt.
– Diejenigen, die es an sich können, aber sich bislang zu fein und eitel sind, im Abstiegskampf ihr Können auch einzusetzen.
– Ein Präsidium, das kein Mensch mehr ernst nimmt.
– Ein Aufsichtsratsvorsitzender, der eigentlicht nichts mehr beaufsichtigt.

Und am Ende stehen da die Fans und wissen nicht mal mehr, ob sie protestieren sollen oder doch nicht. Ob sie wieder einen Präsidenten Hinschberger wollen oder doch nicht.

Aber das ist eigentlich am Samstag nicht wichtig. Da der Klassenerhalt aus eigener Kraft derzeit noch möglich ist, muss der Fokus 90 Minuten auf den elf Männern in Blau-Schwarz liegen, die es in der Hand haben. Da fast niemand mit einem Sieg über den KSC rechnet, hat die Mannschaft allein die Macht, zumindest auf sportlicher Ebene die aktuelle Kopflosigkeit zu beenden.

Die Prognose:

spare ich mir. Ich rechne nicht mit einem Sieg, will mich aber auch nicht in die Riege derer FCS-Fans einreihen, die Niederlagen fast schon frenetisch bejubeln, da sie glauben, irgendwas würde beim nächsten Mal anders.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 3. Liga, Rückrunde, Vorbericht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Vorbericht: 1. FC Saarbrücken – Karlsruher SC

  1. Ralph schreibt:

    „Beide Mannschaften waren Mitte der 200er Jahre noch zwei Ligen höher anzutreffen.“

    Als der Ball noch aus Stein war. 😉

    • Carsten schreibt:

      Ist doch schön, wie kleine Tipper selbst diejenigen zum Kommentieren bringen, die sehr lange still waren. Willkommen im Blog!

  2. Dennis schreibt:

    FCS 😦 KSC 🙂 0:5 Elversberg hoch 🙂 Saarbrücken runter 🙂

Kommentare sind geschlossen.