Leifdigger: 1. FC Saarbrücken – Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld - der kommende Gegner

Für alle Heimspielboykottierer, Langzeit- wie Kurzzeitexilanten hat das FCSBlog 2.0 einen Liveticker angeboten – oldschool und natürlich nur auf Grundlage des Fanradios. Man lese ihn von unten nach oben!

Endstand:
1. FC Saarbrücken – Arminia Bielefeld 2:4 (1:2)

20:49 Uhr: Das FCSBlog verabschiedet sich für den Mittwochabend und wünscht allen Lesern einen starken Magen für die nächsten Tage.
20:46 Uhr: DJBrix verwechselt Tim Stegerer fast mit Katja Ebstein. An solch einem Tag…wer will ihm das verdenken?
20:45 Uhr: 2:4 – wie beim letzten Aufeinandertreffen im Ludwigspark, wenn ich mich grad richtig entsinne.

20:41 Uhr: Wir sollten uns vielleicht eine andere Sportart suchen. Im Tischtennis soll der FCS ja ganz passabel sein.
20:37 Uhr: Nicht nur in Saarbrücken ist der Fußball seinem Ende nah.
20:35 Uhr: Selbst wenn der Wille da sein sollte – diese Saison fehlt dem FCS das Können für die 3. Liga.
20:32 Uhr: Eigentor Arminia Bielefeld. Ergo steht es nun ganz unerwartet doch 2:3.

20:31 Uhr: Christian Titz, Gerd Schwickert und Gerd Dais im Stadion. Die Geier kreisen über dem FCS-Trainersessel.
20:30 Uhr: Irgendwann zieht Didier Philippe doch bestimmt die Luginger-Maske aus und sagt: „Verste’n Sie Spaß?“
20:28 Uhr: Benedikt „Fernando“ Fernandez patzt. 1:3. Özbek geht für Dausend.

20:24 Uhr: Laux für Bach.
20:23 Uhr: Damals hat der FCS noch gegen Bielefeld gewinnen können: Link!
20:21 Uhr: Jürgen Luginger könnte gleich Marius Laux bringen. Ob er heute wieder mit späten Wechseln dem Gegner unfreiwillig Zeit verschafft?
20:13 Uhr: Fabian Klos geht bei Bielefeld vom Feld (was für ein Satz!). Tim Knipping atmet innerlich auf.
20:12 Uhr: Offizielle Zuschauerzahl: Knapp 3000 Zuschauer. Diese beschissenen Nachholspiele während der Woche.
20:10 Uhr: Stiefler mit unnützer Uneigennützigkeit – knapp am 2:2 vorbei.
20:09 Uhr: „Fußball in die Leisten…hehe.“ Mit dieser Simpsons-Anspielung ist DJBrix heute der Ricky der Herzen.
20:07 Uhr: Wäre ja bei den aktuellen Leistungen für einen Taschentuchhersteller als neuen Sponsor.
20:05 Uhr: Sponsert Claude Burgard nicht mehr das Fanradio? Claudio Mariotto, seinerseits Aufsichtsratskandidat und desöfteren Gegenstand der Kritik in den Fanforen, ist seit kurzer Zeit Sponsor im FC-Magazin.
20:03 Uhr: Falls jemand fragt: Nein, ich bin nicht nicht im Park, weil ich hinterher unbedingt das Champignons-League-Spiel anschauen muss. Eher eine zweite, kürzere Zeit im Exil, diesmal im „Reich“.
20:00 Uhr: Weiter geht es.
19:48 Uhr: Halbzeit.

19:47 Uhr: Komm, mach mal Halbzeit!
19:40 Uhr: Glaube übrigens, dass die gestreuten Namen Alfred Kaminski und Michael Dusek als mögliche Luginger-Nachfolger nur die Luginger-Kritiker abschrecken sollen.
19:39 Uhr: Laut ludwigspark.de-Gästebuch ist Luginger-Wunderwaffe Kiyan Soltanpour („Wollten ihn schon vor 1,5 Jahren verpflichten!“) heute im Kader der Oberliga-Mannschaft, die in Gonsenheim aufspielt.
19:36 Uhr: Das Aufbäumen des FCS – nach nicht einmal einer Halbzeit schon passé.
19:35 Uhr: Das Fanradio kommentiert das 1:2 gerade mit großer Ernüchterung.

19:25 Uhr: DJBrix: „Jeder Fan weiß, dass es um nichts anderes als den Abstieg geht.“ Klare Zielsetzung!
19:23 Uhr: DJBrix kaum weg vom Mikro, schon bei Facebook drin. Selbst das Fanradio hat den Kopf nicht frei!
19:16 Uhr: Jürgen Luginger heute nach Spielende: „Wir haben gut begonnen, aber sind dann an individuellen Fehlern gescheitert.“
19:15 Uhr: Knipping mit Patzer, Fabian Klos mit dem Ausgleich.

19:14 Uhr: Ufuk Özbek gerade mit Chance nach Freistoß von Manuel Stiefler. Damit heute schon doppelt so viele Chancen als im Offenbach-Spiel.
19:09 Uhr: Wenn jeder formschwache Spieler der letzten Zeit heute trifft, wird das ein 10:0-Sieg. Mindestens.
19:06 Uhr: Sökler, in Offenbach gedanklich schon bei einem zukünftigen Verein und mit unnötigen Hackentricks, macht den Führungstreffer. Chapeau, so kann man sich zurückmelden.
19:05 Uhr: Stiffler auf Sökler – 1:0 – unfassbar!

19:03 Uhr: Laut ludwigspark.de-Gästebuch hängt folgendes Plakat am D-Block: Mach et Hinschi!
19:02 Uhr: Die ersten zwei Minuten ohne Gegentor überstanden – Steigerung im Gegensatz zum letzten Spiel.
19:00 Uhr: ANPFIFF!

18:57 Uhr: Die offizielle Aufstellung des FCS mit großen Überraschungen. Aber lest selbst:

Fernandez – Stegerer, Lerandy, Knipping, Kohler – Stiefler, Eggert, Maek, Bach – S. Sökler, Özbek // Reservebank: Müller – Straith, Laux, Pazurek, Jüllich, Dausend, Schneider

Ein 4-4-2 mit Doppelspize Özbek und Sökler – entweder ein genialer Schachzug oder vielleicht der letzte Strohhalm, an den sich Jürgen Luginger klammert.
18:53 Uhr: Die prominentesten Bielefeld-Fans laut FCS-Fanradio: „Der Räpper Kasper“. Nicht zu verwechseln mit dem Hl. König „Casper“, der dem Jesuskind traurigen Emo-Hip-Hop brachte.
18:50 Uhr: Das Fanradio scheint gleich den Betrieb aufzunehmen. Wer nicht weiß, wie so ein Leifdigger oder Liveblogging hier aussieht, der kann mal zurück in die Vergangenheit schauen: Pirmasens.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter 3. Liga, Leifdigger abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.