Fuppes des Tages: Wikipedia knows best

Wikipedia, geliebt und gehasst, genutzt und gemieden. Und doch schaut am Ende jeder Student, jeder Journalist heimlich in die Wikipedia herein, um sich abzusichern. Zu Oft haben uns spektakuläre Fehler, perfide in die Online-Enzyklopädie eingebaut, davor gewarnt, allzu leichtsinnig mit ihr umzugehen. Es gibt eben sehr gut, akkurat geschriebene Artikel, wie es eben Artikel mit groben Patzern gibt. Und es gibt den französischsprachigen Artikel zum 1. FC Saarbrücken (frz. 1. FC Sarrebruck):

Der FCS der Saison 2005/2006 laut frz. Wikipedia

Was sich der Autor bzw. die Autoren bei dieser Auflistung des Kaders der Saison 2005/2006(!) gedacht haben, wüsste ich gerne. Die Zahl der Spieler, bei der Name, Nationalität UND Position der Realität entsprechen, hält sich schwer in Grenzen. Dafür wird Marcel Rozgonyi zum Österreicher (vielleicht dachte da einer noch an Österreich-Ungarn) und Stürmer. Aus dem belgischen Kanonier Gunther Thiebaut ist plötzlich ein Deutscher geworden. Torsten Reuter, Sören Holz und Michael Oelkuch sind eigentlich noch ein Extra-Jahr beim FCS gewesen und Marcel Schug ist glatt zwei Jahre vorher als gedacht zum FCS gekommen.

Dass Alfred Kaminski den verletzten Marcel Ziemer (Gute Besserung!) in einer spontanen, waghalsigen Rückholaktion auf seiner angestammten Position im Sturm vertreten könnte, erscheint 2012 eher unwahrscheinlich. Über Hinweise, wer Xavier Bock ist, würde ich mich dennoch freuen. Mich würde nicht wundern, wenn sich da der Autor des Wiki-Eintrags selbst verewigt hat.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Fuppes, Kurios, Verein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.