(Noch) Blogbaustelle

Grau is alle Theorie,
maßgebend is auffen Platz.

Mit diesem Zitat von Adi Preißler habe ich am 16. Februar 2006 das damalige, erste FCSBlog eröffnet. Heute ist der 5. Mai 2012, das FCSBlog ist seit September 2009 Geschichte. Und ich breche mal mit der Tradition und gebe erst ein wenig Theorie vor, bevor es hier ab Juni losgeht.

Zurzeit bin ich noch in Bordeaux (von wo aus ich nicht unbedingt über Fußball blogge) und habe entschieden, dass ich nach meiner Rückkehr von einem Auslandsjahr wieder den Schritt zurück in die Zukunft wage: Das FCSBlog 2.0 wird ab der Saison 2012/13 an Stelle seines Nachfolgers treten. Über die Gründe für diese Entscheidung habe ich bereits hier und hier geschrieben. Aber was genau wird den Leser erwarten wird, darüber hab ich noch nicht geschrieben.

Obwohl es sich zeitlich anbieten würde, die Fußball-EM zu kommentieren, werde ich das wohl hier sein lassen, da es kein richtiger Einstieg in das FCSBlog werden würde. Außerdem können das andere besser. Da die Vorbereitung des FCS bereits am 13. Juni startet, wird es ab dann regelmäßig losgehen, allenfalls im Falle spektakulärer Neuverpflichtungen (die ich mir nach dem Abgang von Dieter Ferner durchaus vorstellen kann. Ferners Ding sind eher unspektakuläre, aber einschlagende Neuzugänge. Was Ebertz und Luginger ohne ihn können, wird sich erst zeigen) gibt es schon vorher Beiträge. Tatsächlich bin ich ja auch noch den Juni in Bordeaux, was die Rückkehr zum FCSBlog mit einer kleinen Übergangsphase anfangen lassen wird.

Danach dann wieder FCSBlog. Einige Kategorien wie der Erlebnisbericht, der Vorbericht und das Zitat der Woche werden wohl zurückkehren, andere, wie der Newsletter aus dem Paralleluniversum werden wohl dagegen durch neue Einfälle ersetzt. Ob das „Geschwätz üwwa de Eff-Zeh“ zurückkehrt? Schwierige Frage, die erst der sich einstellende Blogalltag zeigen wird. Reizen würde es mich dennoch, auch wenn die Qualität von damals nicht mehr unbedingt der Maßstab von heute ist (auf das Interview mit Dieter Ferner, bevor er FCS-Trainer wurde, bin ich allerdings noch ein wenig stolz).

Was sich generell ändern wird? Mit dem Umzug zu WordPress und anderen kleinen, technischen Hilfmitteln, gibt es vielleicht in Zukunft auch häufiger kurze Beiträge, Fotos oder anderes im Blog. Mobiles Internet macht es möglich. Sonst sehe ich derzeit selbst noch nicht viel, was sich ändern wird – ich denke, dass Ihr als Leser da einen besseren Blick drauf habt als ich.

Und nun genießt den 4:2-Heimsieg, den letzten mit Ferner als Sportdirektor und verbringt einen guten Mai! Man sieht sich ab Juni, regelmäßig mit Geschichten, Erlebnissen und Kommentaren zum FCS. Mal wieder.

Carsten

PS: Wer von Anfang an über Beiträge informiert werden will, kann sich bereits rechts in der Leiste unter „Verfolgen“ eintragen!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu (Noch) Blogbaustelle

  1. Lass es lieber schreibt:

    Brauch keiner!

Kommentare sind geschlossen.